„Der aufgeschobene Kaffee“ soziales Projekt in Lingen

Einen Kaffee bezahlen, ohne ihn zu trinken – macht das Sinn? Durchaus, wenn es sich um einen „aufgeschobenen Kaffee“ handelt. Der wird später von jemandem getrunken, für den auch 1,50 Euro bisweilen mehr sind, als er in der Tasche hat. Initiator der Aktion, die am 01. Juli 2014  startet, ist der SPD-Ortsverein Lingen.

Lesen Sie die Pressemeldung zu diesem sozialen Projekt.